JUSOS 2017


Am Mittwoch, den 19.04.2017, haben sich die Jusos im Beisein des Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Weingärtner und des Fraktionsvorsitzenden Philipp Schwarz, im Restaurant Politia in Unterföhring zur Wiederbegründung der Jusos-Unterföhring versammelt. Juso-Mitglied Artur Deterer, Projektleiter aus München, wurde zum neuen JUSO-Sprecher der jungen SPD-Mitglieder Unterföhring einstimmig gewählt.

Politisch vertritt Artur Deterer die Meinung, dass Politik auf kommunaler, Landes- und Bundesebene mehr Bürgernähe zeigen muss, um Politikverdrossenheit abzubauen. Damit würde man auch der Flucht der Wähler zu populistischen Parteien entgegentreten. Außerdem müssten die Jüngeren in der Bevölkerung mitgenommen werden, um ihre Belange selbst in die Hand zu nehmen. Viele Themen in der Politik betreffen ihre eigne Zukunft. Wie wollen sie in der Zukunft leben? Wie soll die Altersversorgung in der Zukunft aussehen? Wie soll der Wohnraum bezahlbar bleiben? Wie sieht ein solidarisches Gesundheitswesen in der Zukunft aus? Er selbst hat sich noch nicht lange dafür entschlossen, sich einzumischen und die Diskussion über die Zukunft der Gesellschaft nicht nur den Älteren zu überlassen. Die Diskussionen im Verlauf des Abends gingen außerdem um die Aufstellung der Unterföhringer SPD in der derzeitigen Gemeinderatskonstellation. Hier wird beabsichtigt den Zielen der SPD künftig größeres Gewicht zu verleihen und die Absichten gezielt an die Einwohner Unterföhrings zu tragen.

Er freut sich auf die Diskussionen mit allen Altersgruppen über die Zukunftsgestaltung. Wer gerne mitdiskutieren und gestalten möchten, der kann sich an deterer@spd-unterfoehring.de wenden.