Bundesfamilienministerin Katarina Barely besucht gemeinsam mit Bela Bach Unterföhring

Hoher Besuch in Unterföhring: Die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks München-Land, Kreisrätin und Bundestagskandidatin Bela Bach konnte am 29.07.2017 unsere Bundesfamilienministerin Katarina Barley für einen Besuch im Landkreis gewinnen und war mit der Ministerin zu Besuch in Unterföhring auf der Kinder- und Jugendfarm.
Die Kinder- und Jugendeinrichtung war von Bela Bach ganz bewusst gewählt, da diese im Landkreis München in ihrer Art und vom pädagogischen Ansatz einzigartig ist.

Katarina Barley wurde bei bestem Kaiserwetter von Kindern mit Blumen begrüßt und mit einem reichhaltigen Kuchenbuffett empfangen. Sie und ca. 50 Besucher ließen sich von Albert Kirnberger, Mitglied des Vorstandes des Vereins „Mehr Spielraum für Kinder e.V.“, über die Farm führen und sich die Ställe, Werkstätten und Gärten zeigen und ausführlichst erklären. Barley zeigt sich sichtlich angetan, interessiert und auch überrascht über das vielfältige und hochwertige Angebot. „Eine Einrichtung dieser Art ist mir bislang nicht bekannt. Auf einem riesigen Gelände können Kinder unter Anleitung Hütten bauen, im Garten Blumen und Gemüse anbauen und Tiere pflegen. Vom Kleintier bis zum Pony ist alles dabei. Es ist ein wirklich tolles Projekt! Die einzigartigen Erfahrungen, die hier möglich sind, erweitern den Horizont und machen neugierig.“, sagte Barley voller Respekt und lobte das Engagement der Gründer und Initiatoren. Die Kinder- und Jugendfarm Unterföhring war ein Herzensprojekt der Unterföhringer SPD und war von Karl Klietsch ins Leben gerufen worden. Nun ist sie aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken.

Bei einer sich anschließenden sehr lockeren Talkrunde auf Strohballen im Stall zeigte sich die Ministerin aufgeschlossen und interessiert an allen Fragen und Beiträgen der Zuhörer und konnte sich hautnah davon überzeugen, dass Unterföhring in Sachen sozialdemokratischer Familienpolitik eine Vorzeigegemeinde ist.