SPD-Dringlichkeitsantrag: Planungsstopp Sportpark südlich der Mitterfeldallee sowie westlich der Dieselstraße

Planungsstopp Sportpark südlich der Mitterfeldallee sowie westlich der Dieselstraße

Der Gemeinderat möge beschließen:
Die gesamten Planungen für den Sportpark südlich der Mitterfeldallee sowie westlich der Dieselstraße werden mit sofortiger Wirkung komplett eingestellt. Ziel ist es, unter neuen Vorgaben, die vom Gemeinderat noch festzulegen sind, eine neue Planung des Sportparks zeitnah anzustoßen.

Begründung: Weiterlesen

SPD-Antrag: Isarau-Bus einstellen

Isarau-Bus einstellen

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Erprobungsphase des Isarau-Busses ist so schnell wie möglich einzustellen. Die Beschlüsse vom 22.09.2016 Nr. 449, 12.01.2017 Nr. 506 und 06.04.2017 Nr. 551 sind entsprechend aufzuheben. Bezahlte Monats- oder Jahreskarten sind zurückzuerstatten.

Begründung: Weiterlesen

SPD-Antrag: Postfiliale am S-Bahnhof Unterföhring verbessern

Schaffung einer neuen Ladeneinheit im Hauptportal S-Bahnhof für die Postfiliale

Der Gemeinderat möge beschließen:

Im Hauptportal des S-Bahnhofs soll die nördliche Freifläche, innerhalb der Halle, gegenüber der bisherigen Café/Postfiliale, zu einer eigenständigen Ladeneinheit ausgebaut werden.

Diese neue Ladeneinheit soll dem Betreiber der bisherigen Café/Postfiliale als eigenständige Postfiliale zur Verfügung gestellt und zur Pacht angeboten werden.

Alternativ soll überlegt werden im Bahnhofsgebäude grundsätzlich eine eigenständige Postfiliale zu etablieren. Die notwendigen Einbauten sind dabei vorzunehmen. Die notwendige Grundausstattung ist von der Gemeinde vorzunehmen.

Begründung: Weiterlesen

SPD-Antrag: Erstellung eines Grundsatzbeschlusses zur Beschaffung bezahlbaren Wohnraums

Antrag: Erstellung eines Grundsatzbeschlusses zur Beschaffung bezahlbaren Wohnraums

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt einen Grundsatzbeschluss zur „sozialen Bodennutzung“ für das Gemeindegebiet Unterföhring zu erarbeiten und dem Gemeinderat bis spätestens 30.06.2017 zum Erlass vorzulegen.
Weiterlesen

SPD-Antrag: Errichtung einer mobilen Eislauffläche auf dem Bürgerhaus-Vorplatz

Antrag zur Errichtung einer mobilen Eislauffläche auf dem Bürgerhaus-Vorplatz

Der Gemeinderat möge beschließen:

Auf 0dem Bürgerhaus-Vorplatz wird in den Weihnachtsferien 2016/2017 eine mobile Eislauffläche errichtet.

Begründung:

Gerade in den Weihnachtsferien bietet sich die Belebung des Bürgerhaus-Vorplatzes durch eine Attraktion wie eine Eislauffläche an. Sie kann von allen Unterföhringer Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden. Denkbar wäre auch eine zusätzliche, separate Bahn, die den Eisstockschützen zur Verfügung gestellt wird.

Es gibt mittlerweile energieneutrale Schlittschuhbahnen, die weder Strom noch Wasser benötigen. Das bedeutet nicht nur einen leichteren Auf- und Abbau sondern auch eine geringere Belastung sowohl bei den Kosten als auch im Hinblick auf die Umwelt. Außerdem besteht keine Abhängigkeit von den Außentemperaturen und auch die statische Belastung ist weitaus geringer als bei normalen Eislaufflächen.

Unter www.erento.de können solche mobilen Eislaufflächen (von 50m² bis 600m²) gemietet werden. Der Auf- und Abbau erfolgt durch den Vermieter.

Denkbar wäre auch eine Kooperation mit den örtlichen Vereinen (Glühweinverkauf, Grillstände etc.), wenn dies gewünscht wird.

Wir sind der Meinung, dass das eine willkommene Abwechslung für unsere Gemeinde darstellt und freuen uns, wenn der Antrag Zustimmung im Gremium findet.

Für die SPD-Fraktion
Jutta Schödl

SPD-Antrag: Überdachung der Zugangs-Rampe am Feringahaus

Antrag zur Überdachung der Zugangs-Rampe am Feringahaus

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Zugangs-Rampe für Fußgänger am Feringahaus wird mit einem Glasdach überdacht.

Begründung:

Derzeit ist bei anhaltendem Schneefall oder Blitzeisbildung die Nutzung nur eingeschränkt oder nur mit erhöhten Risiko nutzbar.
Verstärkt wird die Gefahr auch deshalb, weil der auf den Handläufen festgefrorene Schnee oder Eis, ein festhalten unmöglich machen.

Selbst bei verantwortungsvoll durchgeführten Winterdienst verwandelt sich die schiefe Ebene der Rampe unmittelbar nach dem Räumen wieder in eine gefährliche Rutschbahn.

Eine leichte und lichte Glasüberdachung – optisch gut angepasst – kann diese Gefahrenquelle dauerhaft beseitigen. Somit wäre jederzeit eine gefahrlose Nutzung insbesondere für Menschen mit Gehhilfen oder Rollstühlen möglich.

Für die SPD-Fraktion
Jutta Schödl