SPD-Antrag: Jugendbeirat soll Jugendbeauftragten benennen

Jugendbeirat und Jugendbeauftragte/r

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die neue Jugendbeauftragte / der neue Jugendbeauftragte für 2017-2020 wird durch den neu geschaffenen Jugendbeirat bestimmt.In die Satzung zum neuen Jugendbeirat wird aufgenommen, dass der Sprecher des künftigen Jugendbeirats gleichzeitig dieoder der Jugendbeauftragte der Gemeinde ist.

Der oder die Kandidatin des Jugendbeauftragten muss mindestens 18 Jahre alt sein (Wahlrechtsalter).

Bis der Jugendbeirat seinen Jugendbeauftragten bestimmt hat, bleibt Simone Guist Jugendbeauftragte der Gemeinde Unterföhring.

Begründung:

Die politische Gemeinde ist sich einig, dass die Jugendlichen durch einen Jugendbeirat verstärkt in die Politik und die Entscheidungen eingebunden werden sollen.

Die SPD-Fraktion möchte diesen Weg durch eine Aufwertung des künftigen Jugendbeirates fortführen, indem der Jugendbeirat den künftigen Jugendbeauftragten aus seinen Reihen selbst bestimmen kann.

Wer wenn nicht die Jugendlichen selbst können besser entscheiden, wer sie vertreten soll. So werden die Mitglieder des Jugendbeirates ernst genommen und erhalten durch den Gemeinderat das Vertrauen für diese bedeutende Aufgabe.

Diese Überlegungen sollen auch bei der Bestellung des künftigen Senioren- und Behindertenbeauftragten einfließen.

Für die SPD-Fraktion
Philipp Schwarz
Fraktionsvorsitzender

P.S.: Dem Antrag der SPD-Fraktion folgte der Gemeinderat am 18.05.2017 einstimmig mit 24:0.