Unterföhrings erste Weiße Nacht – eine Gebrauchsanweisung

Samstag, 20.07.2019
ab 18 Uhr
Bürgerhausplatz Unterföhring

Weiße Nächte werden die Nächte genannt, in denen die Sonne nur für kurze Zeit untergeht, so dass es auch nachts dämmrig oder hell ist. Weiße Nächte kommen an allen Orten vor, die etwa zwischen 57° nördlicher Breite und dem Nordpol beziehungsweise 57° südlicher Breite und dem Südpol liegen. Jenseits der Polarkreise (≈ 66,57°) geht die Sonne an den Tagen der Sonnenwende nicht mehr unter.

Im übertragenen Sinne steht der Ausdruck „Weiße Nacht“ für durchfeierte Nächte. Besucher der Veranstaltung sollten komplett in Weiß gekleidet erscheinen. Essen und Getränke sowie Picknickzubehör sind von den Teilnehmern selbst mitzubringen. Das Picknick wird möglichst edel gestaltet. Mitgebrachte Utensilien, wie Stühle, Tische, Picknickdecken und Besteck sollten sich deshalb ebenfalls in weißer Farbe halten. Picknicktische können beispielsweise mit einer weißen Tischdecke und Kerzenleuchtern verschönert werden. Wein und andere mitgebrachte Erfrischungsgetränke sollten aus dem Glas genossen werden. Gegessen wird von weißen Porzellantellern.

Sabine Fister
SPD Unterföhring

Nachlese Weinreise durch Europa

Eine inspirierende Reise durch sieben Länder Europas – an einem einzigen Abend

 

Am Samstag, 11. Mai 2019 lud die SPD Unterföhring in Jacques‘ Weindepot. Der ursprüngliche Verkaufsraum bot eine wunderbare Kulisse und war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Thomas Weingärtner (Vorsitzender des Ortsvereins) über 50 Gäste an diesem Abend herzlich begrüßte.

 

Nach einem kurzen aber gehaltvollen, verlesenen Grußwort unseres SPD-Kandidaten für die Wahl zum Europäischen Parlament Korbinian Rüger, übernahm die GrimbaldiStubnmusi  und stimmte die Gäste auf die bevorstehende kulinarische Reise durch Europa ein.

 

Begleitend zu den verschiedenen Weinen aus Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Griechenland, Portugal und Frankreich wurden Teller mit korrespondierenden Speisen gereicht, die die Aromen der einzelnen Weine unterstrichen und fein hervorhoben. Komplettiert wurde der kulinarische Streifzug mit landestypischer Musik, die von der GrimbaldiStubnmusi extra für diesen Abend einstudiert wurde. 

 

Wir sind uns sicher, einige unserer Gäste haben an diesem Abend ihr persönliches Lieblingswein-Repertoire um den einen oder anderen Tropfen erweitert.  

 

Unser Dank gilt Christine Landau (Inhaberin von Jacques‘ Weindepot) und ihrem gesamten Team, die uns von Anfang bis Ende bestens versorgten, der Grimbald Stubnmusi für ihre hervorragende musikalische Untermalung, unseren SPD-Damen Angela Ebert, Irmi Zankl, Gisela Steiger, Christine Weingärtner und Vera Block, die uns wahre Gaumenfreuden bereitet haben und allen anderen, die zum Gelingen des Abends beitrugen. 

 

Aber, last but not least, ein großes Dankeschön an unsere Gäste, die durch ihr Kommen, die angeregten Gesprächen und das Knüpfen neuer Kontakte über Alters- und sogar Gemeindegrenzen hinweg, den Erfolg des Abends zu verantworten haben. Schön, dass Sie da waren und gezeigt haben, dass es gemeinsam einfach schöner ist. Das ist es, was Europa ausmacht und das sollten wir am 
26. Mai 2019 verteidigen!

 

Sabine Fister
SPD Unterföhring

Workshop VERKEHR – was würden Sie ändern?

Nach unseren beiden erfolgreichen Seniorenworkshops führen wir nun unsere Workshopreihe fort mit dem Thema „VERKEHR – was würden Sie ändern?“.

Wir laden alle Unterföhringerinnen und Unterföhringer herzlich ein, am 28.05.2019 (Dienstag) mit uns zu diskutieren und Lösungsideen zu erarbeiten.

Nachlese: Rama dama 2019

Schön war´s – Rama dama 2019

Eine verrostete Lichtmaschine, kaputte Handys, ein alter Stiefel inkl. Schuhspanner und 45!!! benutzte Hundekotbeutel auf ein und derselben Stelle! Man fragt sich schon, was in den Köpfen mancher Leute so vor sich geht, die ihren Dreck einfach so im Unterföhringer Gemeindegebiet verteilen.

Aber zum Glück gibt es ja die Umweltaktion „Rama dama“, die von der SPD Unterföhring seit über  30 Jahren einmal jährlich organisiert wird. Knapp 120 Bürgerinnen und Bürger – darunter unglaublich viele Kinder – sind unserem Aufruf gefolgt, um den achtlos entsorgten Dreck einiger unserer Mitmenschen wegzuräumen.

Wir bedanken uns bei all den fleißigen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, unsere Gemeinde wieder ein Stück schöner zu machen. Ihr seid super!

Unser Dank gilt auch Frau Martina Hofherr vom gemeindlichen Umweltamt für die Organisation der Routen und des wirklich wichtigen Versorgungswagens. Ebenso Franz Klietsch, Sigi Weingärtner und der Firma Rauscher, die die gesammelten Müllsäcke im Anschluss fachgerecht entsorgt haben, dem Bürgermeister Herrn Andreas Kemmelmeyer für die stärkende Brotzeit im Anschluss sowie Frau Schnitzer von der Gaststätte Neuwirt und ihrem gesamten Team, die uns trotz Ruhetag eine exzellente Versorgung bot.

Jahreshauptversammlung der SPD Unterföhring

Das Vorstandsteam für die nächsten zwei Jahre (v.l.n.r.) Philipp Schwarz (stv. Vorsitzender),
Beate Welnetz (Schriftführerin), Frank Kirchhoff (stv. Kassier), Albert Kirnberger (stv. Vorsitzender), Sabine Fister (stv. Vorsitzende), Jutta Schödl (Kassiererin), Tanja Gernet (Öffentlichkeitsarbeit und PR) und Thomas Weingärtner (Vorsitzender des Ortsvereins). Nicht auf dem Bild: Thomas Schmid (stv. Schriftführer)

Am 28. März 2019 fand die Jahreshauptversammlung der SPD Unterföhring in der Gaststätte „Zum Hackerbräu“ statt.

Weiterlesen

SPD-Antrag: Wohnen Wehnerhof

Auftrag zur Prüfung des Standorts für den Bau einer schwellenfreien und behinderten-freundlichen Wohnanlage mit kleinen Wohneinheiten für Seniorinnen und Senioren sowie für junge Unterföhringer/innen am Grundstück „Wehnerhof“

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Gemeindeverwaltung ist bereits beauftragt ein Nutzungskonzept für Wohnungsbau am gemeindlichen Grundstück „Wehnerhof“ (Münchner Straße 85) auszuarbeiten.

In diesem beauftragten Konzept sind ausschließlich schwellenfreie und behindertenfreundliche, kleine Wohneinheiten (1,5 bis 2-Zimmerwohnungen), für Seniorinnen und Senioren, aber auch für junge Unterföhringer/innen, zu planen. Die staatlichen Förderrichtlinien für die Schaffung von kostengünstigem Wohnraum sind auszuschöpfen.

Bei der Erstellung des Konzepts/Planung soll der ehemalige Hofcharakter wieder Berücksichtigung finden.

Diese Anlage soll es ermöglichen, Anreize für einen Wohnungstausch von Seniorinnen und Senioren aus größeren gemeindlichen Wohnungen / Wohnungen der Baugesellschaft München-Land in die neue gemeindliche Wohnanlage „Wehnerhof“ zu schaffen (Stichwort: gleicher qm-Mietpreis netto).

Richtlinien für den Wohnungstausch sind durch die Gemeindeverwaltung zu erarbeiten.
Die Ergebnisse sind dem Gemeinderat zur Entscheidung zeitnah vorzulegen.

Begründung:

Weiterlesen

Senioren – alt werden in Unterföhring

EINLADUNG
Wie wollen Sie leben? – SPD Unterföhring startet neue Workshop-Reihe

Unter dem Motto „Wie wollen Sie leben?“ startet die SPD Unterföhring eine Workshop-Reihe, die den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, aktiv die Zukunft ihrer Heimatgemeinde zu gestalten.

Teilnehmen kann und soll jeder, Denkverbote gibt es nicht. Es geht darum, unsere Gemeinde fit für die Zukunft zu machen und heute die Weichen für morgen zu stellen.

Die Veranstaltungsreihe beginnt am 26. Februar 2019 um 19 Uhr in der Gaststätte
„Zum Hackerbräu“ mit dem Thema „Senioren – alt werden in Unterföhring“. Vorgesehener Zeitrahmen: Zwei Stunden.

Nutzen Sie die Chance und kommen Sie vorbei. Sagen Sie uns, was getan werden muss, damit Unterföhring auch für unsere älteren Bürgerinnen und Bürger lebenswert bleibt.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen.

Herzliche Grüße

Sabine Fister
SPD-Unterföhring