Nachlese: Rama dama 2019

Schön war´s – Rama dama 2019

Eine verrostete Lichtmaschine, kaputte Handys, ein alter Stiefel inkl. Schuhspanner und 45!!! benutzte Hundekotbeutel auf ein und derselben Stelle! Man fragt sich schon, was in den Köpfen mancher Leute so vor sich geht, die ihren Dreck einfach so im Unterföhringer Gemeindegebiet verteilen.

Aber zum Glück gibt es ja die Umweltaktion „Rama dama“, die von der SPD Unterföhring seit über  30 Jahren einmal jährlich organisiert wird. Knapp 120 Bürgerinnen und Bürger – darunter unglaublich viele Kinder – sind unserem Aufruf gefolgt, um den achtlos entsorgten Dreck einiger unserer Mitmenschen wegzuräumen.

Wir bedanken uns bei all den fleißigen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, unsere Gemeinde wieder ein Stück schöner zu machen. Ihr seid super!

Unser Dank gilt auch Frau Martina Hofherr vom gemeindlichen Umweltamt für die Organisation der Routen und des wirklich wichtigen Versorgungswagens. Ebenso Franz Klietsch, Sigi Weingärtner und der Firma Rauscher, die die gesammelten Müllsäcke im Anschluss fachgerecht entsorgt haben, dem Bürgermeister Herrn Andreas Kemmelmeyer für die stärkende Brotzeit im Anschluss sowie Frau Schnitzer von der Gaststätte Neuwirt und ihrem gesamten Team, die uns trotz Ruhetag eine exzellente Versorgung bot.

Jahreshauptversammlung der SPD Unterföhring

Das Vorstandsteam für die nächsten zwei Jahre (v.l.n.r.) Philipp Schwarz (stv. Vorsitzender),
Beate Welnetz (Schriftführerin), Frank Kirchhoff (stv. Kassier), Albert Kirnberger (stv. Vorsitzender), Sabine Fister (stv. Vorsitzende), Jutta Schödl (Kassiererin), Tanja Gernet (Öffentlichkeitsarbeit und PR) und Thomas Weingärtner (Vorsitzender des Ortsvereins). Nicht auf dem Bild: Thomas Schmid (stv. Schriftführer)

Am 28. März 2019 fand die Jahreshauptversammlung der SPD Unterföhring in der Gaststätte „Zum Hackerbräu“ statt.

Weiterlesen

SPD-Antrag: Wohnen Wehnerhof

Auftrag zur Prüfung des Standorts für den Bau einer schwellenfreien und behinderten-freundlichen Wohnanlage mit kleinen Wohneinheiten für Seniorinnen und Senioren sowie für junge Unterföhringer/innen am Grundstück „Wehnerhof“

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Gemeindeverwaltung ist bereits beauftragt ein Nutzungskonzept für Wohnungsbau am gemeindlichen Grundstück „Wehnerhof“ (Münchner Straße 85) auszuarbeiten.

In diesem beauftragten Konzept sind ausschließlich schwellenfreie und behindertenfreundliche, kleine Wohneinheiten (1,5 bis 2-Zimmerwohnungen), für Seniorinnen und Senioren, aber auch für junge Unterföhringer/innen, zu planen. Die staatlichen Förderrichtlinien für die Schaffung von kostengünstigem Wohnraum sind auszuschöpfen.

Bei der Erstellung des Konzepts/Planung soll der ehemalige Hofcharakter wieder Berücksichtigung finden.

Diese Anlage soll es ermöglichen, Anreize für einen Wohnungstausch von Seniorinnen und Senioren aus größeren gemeindlichen Wohnungen / Wohnungen der Baugesellschaft München-Land in die neue gemeindliche Wohnanlage „Wehnerhof“ zu schaffen (Stichwort: gleicher qm-Mietpreis netto).

Richtlinien für den Wohnungstausch sind durch die Gemeindeverwaltung zu erarbeiten.
Die Ergebnisse sind dem Gemeinderat zur Entscheidung zeitnah vorzulegen.

Begründung:

Weiterlesen

Senioren – alt werden in Unterföhring

EINLADUNG
Wie wollen Sie leben? – SPD Unterföhring startet neue Workshop-Reihe

Unter dem Motto „Wie wollen Sie leben?“ startet die SPD Unterföhring eine Workshop-Reihe, die den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, aktiv die Zukunft ihrer Heimatgemeinde zu gestalten.

Teilnehmen kann und soll jeder, Denkverbote gibt es nicht. Es geht darum, unsere Gemeinde fit für die Zukunft zu machen und heute die Weichen für morgen zu stellen.

Die Veranstaltungsreihe beginnt am 26. Februar 2019 um 19 Uhr in der Gaststätte
„Zum Hackerbräu“ mit dem Thema „Senioren – alt werden in Unterföhring“. Vorgesehener Zeitrahmen: Zwei Stunden.

Nutzen Sie die Chance und kommen Sie vorbei. Sagen Sie uns, was getan werden muss, damit Unterföhring auch für unsere älteren Bürgerinnen und Bürger lebenswert bleibt.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen.

Herzliche Grüße

Sabine Fister
SPD-Unterföhring

Rama dama 2018

Herzlichen Dank an alle, die dabei waren!

Das Wetter hätte besser nicht sein können, als der Vorsitzende des Ortsvereins Thomas Weingärtner und seine Stellvertreterin Sabine Fister am Samstag, 21.04.2018 die Teilnehmer zum Rama dama begrüßten. Unter strahlend blauem Himmel fanden sich über 80 Unterföhringerinnen und Unterföhringer jeden Alters ein, um in ihrer Gemeinde Frühjahrsputz zu machen. Darunter auch die stv. Landrätin und Landtagskandidatin Annette Ganssmüller-Maluche sowie die Bezirkstagskandidatin aus dem Süden Ramona Greiner.

Hochmotiviert schwärmten die Sammelwütigen in alle Himmelsrichtungen aus, um auf zehn verschiedenen Routen Unrat und Müll einzusammeln. Vor allem die jüngeren Teilnehmer arbeiteten sehr exakt und gründlich…jede Zigarettenkippe, jedes Kaugummipapier wurde aufgesammelt und ordnungsgerecht entsorgt.

Soviel Arbeit macht natürlich hungrig und durstig. Deshalb trafen sich alle Teilnehmer um 12 Uhr in der Gaststätte Neuwirt, um sich, nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer, bei einer deftigen Würstelbrotzeit zu stärken. Alle Kinder erhielten als Dankeschön das Unterföhringer Umweltmaskottchen Föhri sowie ein erfrischendes Eis.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Frau Martina Hofherr für die tolle Organisation im Vorfeld und die Versorgung während des Rama damas, bei Sybille Schnitzer vom Neuwirt und ihrem Team für die perfekte Bewirtung, bei der Firma Rauscher, die freundlicherweise alle Müllsäcke für uns eingesammelt hat, bei der Gemeinde Unterföhring für die super Brotzeit und zu guter Letzt bei allen, die am Rama dama 2018 teilgenommen haben. Vielen vielen Dank, dass Sie alle unsere Aktion so toll unterstützt haben.

Herzliche Grüße
Sabine Fister
SPD Unterföhring

SPD-Antrag: Fuß- und Radweges zwischen Ringstraße und Apianstraße

Erstellung eines Fuß- und Radweges zwischen Ringstraße und Apianstraße;
Errichtung eines geschichtlichen Weges zur Vermessung Bayerns

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Gemeinde Unterföhring errichtet eine Fuß- und Radwegeverbindung zwischen der Ringstraße und der Apianstraße, entlang der Basispyramide.

Die Basispyramide ist dabei der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In Zusammenarbeit mit dem Vermessungsamt wird ein geschichtlicher Weg zur Vermessung in Bayern angelegt.

Mit den Grundstückseigentümern sind Verhandlungen aufzunehmen.

Begründung: Weiterlesen

Bundesfamilienministerin Katarina Barely besucht gemeinsam mit Bela Bach Unterföhring

Hoher Besuch in Unterföhring: Die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks München-Land, Kreisrätin und Bundestagskandidatin Bela Bach konnte am 29.07.2017 unsere Bundesfamilienministerin Katarina Barley für einen Besuch im Landkreis gewinnen und war mit der Ministerin zu Besuch in Unterföhring auf der Kinder- und Jugendfarm.
Die Kinder- und Jugendeinrichtung war von Bela Bach ganz bewusst gewählt, da diese im Landkreis München in ihrer Art und vom pädagogischen Ansatz einzigartig ist.

Katarina Barley wurde bei bestem Kaiserwetter von Kindern mit Blumen begrüßt und mit einem reichhaltigen Kuchenbuffett empfangen. Sie und ca. 50 Besucher ließen sich von Albert Kirnberger, Mitglied des Vorstandes des Vereins „Mehr Spielraum für Kinder e.V.“, über die Farm führen und sich die Ställe, Werkstätten und Gärten zeigen und ausführlichst erklären. Barley zeigt sich sichtlich angetan, interessiert und auch überrascht über das vielfältige und hochwertige Angebot. „Eine Einrichtung dieser Art ist mir bislang nicht bekannt. Auf einem riesigen Gelände können Kinder unter Anleitung Hütten bauen, im Garten Blumen und Gemüse anbauen und Tiere pflegen. Vom Kleintier bis zum Pony ist alles dabei. Es ist ein wirklich tolles Projekt! Die einzigartigen Erfahrungen, die hier möglich sind, erweitern den Horizont und machen neugierig.“, sagte Barley voller Respekt und lobte das Engagement der Gründer und Initiatoren. Die Kinder- und Jugendfarm Unterföhring war ein Herzensprojekt der Unterföhringer SPD und war von Karl Klietsch ins Leben gerufen worden. Nun ist sie aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken.

Bei einer sich anschließenden sehr lockeren Talkrunde auf Strohballen im Stall zeigte sich die Ministerin aufgeschlossen und interessiert an allen Fragen und Beiträgen der Zuhörer und konnte sich hautnah davon überzeugen, dass Unterföhring in Sachen sozialdemokratischer Familienpolitik eine Vorzeigegemeinde ist.

10.06.2017 – Infostand am Bürgerhaus zur Bundestagswahl


Unter dem Motto „Ihre Stimme zählt schon jetzt“ laden wir Sie recht herzlich ein,
am kommenden Samstag, unseren Infostand zu besuchen:

Samstag
10.06.2017
9:00-12:00 Uhr
Bürgerhausplatz Unterföhring

Ihre SPD Unterföhring